Erfolgreiche Genusswanderung in Friedrichsthal-Bildstock am 23.06.2019


Start am Friedrichsthaler Markt


Beste Stimmung auf dem Hoferkopf – prachtvoller Ausblick, leckerer Wein und super Musikprogramm


Zielpunkt am idyllischen Inselgarten in Bildstock


Auslosung der Tombola – Bürgermeister lobt Generationenbeirat für tolle Veranstaltung

Wie jedes Jahr meinte es der Wettergott gut mit den fast 200 Wanderern durch die „Essbare Stadt“. 

Pünktlich um zehn Uhr am Sonntagmorgen läutete der Vorsitzende des Generationenbeirats der Stadt Friedrichsthal, Werner Pietsch, am Stand der Seniorensicherheitsberater die Wanderung ein.

Im Gasthaus „Zum Heiz“ konnten sich die Teilnehmer mit leckeren Smoothies – sie waren übrigens kostenlos - auf die 10 km lange Strecke vorbereiten.

Eine kurze Etappe weiter nahm man zum Frühstück Platz im liebevoll gestalteten Garten der Seniorenresidenz „Gevita“. 

Dann ging es weiter zur Montessori-Schule, wo die Schülerfirma „Drosophila“ unter den Augen ihrer Schafe, Ziegen und Kaninchen selbstgemachte Limonaden und Flammkuchen anbot.

Erfreut waren die Wanderer, dass es wieder Mini-Badewannen mit Früchte-Käse-Spießen im Naturfreundehaus gab. 

Über die Ostschacht-Siedlung ging es dann zum Saufang mit den bekannten Fischfrikadellen vom Grill. 

Ein schattiger Weg führte entlang des Weihers, am „Mönch“ vorbei, über den Bärenweg zur DJK-Anlage. Duftende „Grumbeerkiechelcher“ und Waffeln süß oder herzhaft wurden auf der Terrasse gebacken.

Weiter durch den Wald und über die Brücke am Bildstocker Bahnhof erreichten die Wanderer den Rechtsschutzsaal. Dort hatte der Kneipp-Verein sein Kuchenbuffet aufgebaut, eingerahmt von den Line-Dancers mit Tänzen aus ihrem Programm.

Die anstrengende Steigung zum Hoferkopf wurde belohnt durch zwei Stationen: Wie jedes Jahr war der Moselwinzer Heiko Fass mit seinem Weinstand zur Stelle. Neu war die Musik-Formation „EinzigArtIch“, die eine Reihe ihrer Songs gekonnt präsentierten.

Die letzte Station war dann am „Inselgarten“ bei der Bildstocker Feuerwehr. Horst Baecker unterhielt die Gäste mit flotter Musik und das Team der Küchenbox hielt Tapas mit passenden Getränken bereit.

Mit Spannung erwarteten die Wanderer das Ereignis um 17 Uhr: Unter den Teilnehmern wurden Gutscheine für Reisen, Essen, Weine und Mode verlost. Wie in den letzten Jahren  sponserten wieder die Reisebüros Schmidt und Kern sowie die Gaststätten Zum Heinz und Naturfreundhaus die Preise, neu bei den Unterstützen war der HeCha-Mode Shop. Für den am weitesten angereisten Wanderer –er kam eigens aus Trier zur Genusswanderung  - stiftete Bürgermeister Schultheis beim Zielpunkt eine Flasche Wein. 

Eine Saarbrücker Wandergruppe sagte zum Schluss: „Super gelungenes Fest. Auf jeden Fall kommen wir nächstes Jahr wieder.“