Stadt Friedrichsthal blitzt ab sofort „mobil“


Nach einer kurzen Testphase kommt ab sofort im Friedrichsthaler Stadtgebiet in verschiedenen Straßen ein neuer mobiler Blitzer zum Einsatz. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes wurden an zwei Tagen durch Fachleute der Firma Jenoptik mit der Technik vertraut gemacht. 

Der auf einem Anhänger montierte mobile Blitzer wird in jenen Straßen eingesetzt, bei denen Messungen zeigten, dass die vorgegebene Geschwindigkeit erheblich überschritten wurde. Der Einsatz des mobilen Blitzers erfolgt daher an wechselnden Standorten.  

Das Gerät von Jenoptik schießt Fotos in beide Richtungen, kann also den Verkehr nicht nur von einer Seite überwachen und eignet sich daher besonders für innerörtliche Messungen.
Mit dieser Maßnahme setzt die Verwaltung das von ihr vorgeschlagene und vom Stadtrat mitgetragene Konzept zur innerörtlichen Geschwindigkeitskontrolle um. Nach einem gewissen Erfahrungszeitraum wird man mit dem Stadtrat die Ergebnisse auswerten und gegebenenfalls das Konzept nachjustieren.

Mit der überhöhten Geschwindigkeit sind nicht nur Gefahren für Verkehrsteilnehmer*innen und Fußgänger*innen verbunden, sondern es soll auf diesem Wege auch die mit dem Straßenverkehr verbundene Lärmbelästigung reduziert werden.