Verdacht von Fuchsräude auf der Alm

Ansteckungsgefahr für Hunde


Ein toter Fuchs, der vergangene Woche auf dem Gelände der Alm in Landsweiler-Reden gefunden worden ist, könnte mit Räude infiziert gewesen sein. Das teilte ein Sprecher der Industrie-Kultur-Saar (IKS), die für das Halden-Areal zuständig ist, mit.
Da sich auch Hunde mit der Krankheit anstecken können, weist die IKS darauf hin, dass auf dem gesamten Halden-Areal und in den Wassergärten Anleinpflicht besteht.