Reise in die Vergangenheit für Friedrichsthaler Seniorinnen und Senioren


Ende September waren wieder Seniorinnen und Senioren vom Generationenbeirat der Stadt Friedrichsthal zu einer Fahrt im Rahmen des Teilhabeprojekts des Regionalverbandes eingeladen.
Die Reise in die Vergangenheit führte die 50 Personen in das Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof bei Konz. Die Busfahrt bei schönstem frühherbstlichen Sonnenschein entlang der Saar stimmte ein auf einen interessanten Tag am Zulauf der Saar in die Mosel.

„So ein Sauerkrautfass haben wir zuhause auch gehabt“,-„Die Milchkanne kenne ich noch von früher“.-„Meine Mutter hat auch mit dem Waschbrett die Wäsche gewaschen.“-“Unser Zahnarzt in Friedrichsthal hat einige dieser Geräte benutzt.“ „In dieses Schulhaus hätte ich nicht mehr gehen wollen.“ So hörte man rechts und links die Kommentare der Friedrichsthaler Besucher im Freilichtbereich und im ausgedehnten Museum.
Zahlreiche Häuser aus dem Hunsrück und dem Bereich Mosel-Saar wurden hier wieder aufgebaut und  entsprechend ihrer Nutzung möbliert. Die Ladengassen im Museumstrakt zeigten Geschäfte und Gewerbe, an die sich viele der Besucher noch erinnern konnten.
Dazwischen lohnte sich ein Besuch im Biergarten der „Hofschänke“. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Teilnehmer ihre Eindrücke und auch Erinnerungen an die Kindheit miteinander austauschen und die regionalen Gerichte kosten.
Am Nachmittag fuhren die Seniorinnen und Senioren glücklich und zufrieden  wieder entlang der Saar zurück nach Hause.
Für das nächste Jahr haben sich die Mitglieder des Generationenbeirats ein neues System der Anmeldung überlegt, um mehr Personen die Teilnahme an den so beliebten Fahrten ermöglichen zu können.