Warnung an die Bürgerinnen und Bürger von Friedrichsthal, Bildstock und Maybach!


Mitte der Woche wurde die Stadtverwaltung von einer Bürgerin darauf hingewiesen, dass ein vorgeblicher Kooperationspartner der Stadtverwaltung Friedrichsthal in der Thematik „Internetleitung / Glasfaserleitung“ im Stadtgebiet unterwegs sei. Der ominöse Mann behauptete, Mitarbeiter einer großen Telekommunikationsfirma zu sein und gab vor, im Namen der Stadtverwaltung Friedrichsthal unterwegs zu sein.

Der angebliche Außendienstmitarbeiter bot der Bürgerin eine besondere Internetleitung an, „von denen es nicht viele gäbe und nur ausgewählte Personen diese angeboten bekämen“. Der so angesprochenen Bürgerin kam dies sehr suspekt vor und sie beendete das Gespräch. Daraufhin hat sie die Stadtverwaltung über diesen Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Die Stadtverwaltung Friedrichsthal stellt auf diesem Wege klar, dass sie keinen Kooperationspartner hat, der Internetverträge an der Haustür anbietet. Der Vorfall wurde verwaltungsseitig der Polizeiinspektion Sulzbach gemeldet.

Sollte es weitere Vorfälle dieser Art geben oder gegeben haben, rät die Ortspolizeibehörde dazu, sich umgehend an die Polizei Sulzbach (Tel. 9330) zu wenden.


 
 
Android H Gamefootfetishbb