Musik unter Kastanien - Sommer 2017

Genießen Sie einen glücklichen Sommerabend bei der beliebten Konzertreihe „Musik unter Kastanien“ am historischen Rechtsschutzsaal in Friedrichsthal-Bildstock. Unter alten Kastanien sitzen und ein kühles Getränk genießen, das gehört für viele von uns zum Sommer einfach dazu.  Das Team vom Party-Service Scheidt versorgt die Gäste zuverlässig und zuvorkommend mit einem leckeren Imbiss.  Seit Jahren steht die Konzertreihe für schwungvolle Musik, ein perfektes Sommerglück ist garantiert.
 
Das Kulturforum des Regionalverbandes Saarbrücken vermittelt der Stiftung Rechtsschutzsaal seit Jahren ausgezeichnete musikalische Interpreten. Und so findet auch im Sommer 2017 diese beliebte Reihe ihre Fortsetzung: bei gutem Wetter im Biergarten, bei Regen im „Nikolaus-Warken-Saal“ des Rechtsschutzsaales.

Der Eintritt ist wie immer frei!


Sonntag, 27. August – 19.00 Uhr
Helmut Eisel & JEM (Klezmer) - nuevo


Don Juan ist der Inbegriff des Verführers. Doch wie viel leichter noch wären seine Eroberungen einst gelungen, hätte er verführerische und einfühlsame Worte auf der Klarinette gespielt - so, wie Helmut Eisel das tut, in der Sprache der Musik! Warme, umschmeichelnde Töne, lockende Schnalzer, ein augenzwinkernder Scherz zwischendurch...

In seinem aktuellen Programm "Don Juan à la Klez" zieht das Trio Helmut Eisel & JEM dann auch sämtliche Register musikalischer Verführungskunst, und der intensive Dialog der Instrumente bringt die Luft zum Flirren.

Seine Inspiration zieht das Ensemble dabei ebenso aus Mozarts klassischer "Don Giovanni"-Vorlage wie aus der folkloristischen Klezmer-Tradition. Beiden begegnen Helmut Eisel & JEM auf wahrhaft unkonventionelle und unwiderstehliche Weise: mal fröhlich swingend, mal in sanft-melancholischen oder himmelhoch jauchzenden Klezmerfarben.

"Don Juan à la Klez" – das ist Musik, die behutsam, aber gründlich unter die Haut geht und dabei immer wieder ausgelassen die Champagnerkorken knallen lässt. Musik zum Verführen, Musik zum Verlieben!

125 Jahre Rechtsschutzsaal

Der Rechtsschutzsaal in Bildstock, ist das älteste Gewerkschaftsgebäude Deutschlands. Am 11. September dieses Jahres besteht das älteste Gewerkschaftsgebäude in Deutschland seit nunmehr 125 Jahren. Die Einweihung des Rechtsschutzsaals durch Nikolaus Warken und mehrere tausend Teilnehmer datiert auf den 11. September 1892. Die saarländischen Bergleute hatten ihn „Stein auf Stein“ mit einer Spende von einer Reichsmark und zwei Backsteinen erbaut, damit sie sich überhaupt versammeln durften.

Diesen Tag wollen wir angemessen feiern und laden herzlich ein, dabei zu sein:
Montag, 11. September 2017, 18.00 Uhr, im Rechtsschutzsaal, Friedrichsthal-Bildstock, Hofstr. 49

Aus organisatorischen Gründen bräuchten wir bis spätestens 4. September 2017 eine verbindliche Anmeldung bei Christian Jung, Geschäftsführer der Stiftung Rechtsschutzsaal, Telefon 06897/8568101, eMail: jung@friedrichsthal.de.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, wir werben an diesem Abend um Spenden für den Erhalt und die Weiterentwicklung des historischen Gebäudes. Sollten Sie bzw. eine Vertreterin/ein Vertreter nicht teilnehmen können, wären wir trotzdem für eine Spende auf das Konto der Stiftung Rechtsschutzsaal sehr dankbar:

Sparkasse Saarbrücken, IBAN: DE14 5905 0101 0009 8538 05, BIC: SAKSDE55XXX.

Schirmherr dieses „Geburtstages“ ist Francesco Grioli, Leiter des IG-BCE-Landesbezirks Rheinland-Pfalz/Saarland.

Neben kulturellen Angeboten, die sich mit der Vergangenheit der Bergarbeiter und ihrem Kampf um Arbeitnehmerrechte und Mitbestimmung befassen, werden wir an diesem Tag natürlich auch nach vorne schauen. Im Rahmen unserer Diskussionsrunde „Zukunft des Rechtsschutzsaals/Zukunft der Industriekultur“ wollen wir mit hochrangigen saarländischen Politikerinnen und Politikern diskutieren und Perspektiven entwickeln.


Wir hoffen auf Ihre Teilnahme und Ihre Unterstützung für das älteste Gewerkschaftsgebäude Deutschlands und grüßen herzlich!