Woran arbeiten wir?

„Ma(a)hlzeit !“ –Dritte Genusswanderung in Friedrichsthal am 24. Juni 2018

Am 24. Juni 2018 findet die dritte Genusswanderung „Ma(a)hlzeit“ durch die Stadtteile Friedrichsthal und Bildstock sowie die angrenzenden Wälder statt.

Den Info-Flyer erhalten Sie demnächst in vielen Gaststätten und Geschäften der Stadt. 

Die Wanderung von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ist ca. 10 km lang und gut ausgeschildert. Die Strecke kann nach Belieben gekürzt oder verlängert werden. An ca. 10 Stationen werden Köstlichkeiten zum Essen und Trinken angeboten. Sie müssen sich nicht anmelden und keine Startgebühr bezahlen. 

START ist am Markt Friedrichsthal, wo die SicherheitsberaterInnen den ersten Stempel auf Ihren Flyer drücken. Weiter geht es zum Gasthaus „Zum Heinz“, wo vitaminreiche „Smoothies“ auf Sie warten. Im hübschen Garten der Seniorenresidenz „Gevita“ wird ein Frühstücksteller „Zur Helene“ angeboten. Danach können Sie die Tiere und Pflanzen der Montessori-Schule besichtigen. Selbstgemachte Marmelade bietet dort die Schülerfirma „Drosophila“ an. Über den „Ostschacht“ führt der Weg zum Saufangweiher, wo köstliche Fischfrikadellen auf dem Grill brutzeln. Die Hellas bietet „Gruwehewwel“ und die „DJK“ Kaffee und Kuchen an. Stärken Sie sich dort, denn es geht jetzt durch den Wald in Richtung Hoferkopf. Unterwegs können Sie am Schäferbrünnchen bei einem kühlen Getränk verschnaufen. Auf der Höhe erwartet Sie ein Moselwinzer mit verschiedenen Weinen. Daneben steht der Kneipp-Verein mit einem dazu passenden Käseteller. Stimmung macht hier um die Mittagszeit eine bekannte Bluesband. 

Die letzte Station ist bei der Bildstocker Feuerwehr am „Inselgarten“, wo der Koch der Küchenbox Variationen von „Tapas im Glas“ serviert. Dazu unterhält Sie Wolfgang Geiger mit Musik. Hier können Sie wie in den letzten Jahren attraktive Preise gewinnen. Sammeln Sie Stempel an jeder Station, schreiben Sie Ihren Namen auf den vorgesehenen Abschnitt des Flyers und nehmen Sie um 17.00 Uhr an der Verlosung teil: Zu gewinnen sind zum Beispiel Tagesfahrten für zwei Personen nach Paris oder zum Fernsehgarten nach Mainz bzw. ein Essen für Zwei in einem örtlichen Gasthaus. Als Sponsoren haben wir die Sparkasse Saarbrücken und die Volksbank Sulzbachtal, die Reisebüros Schmidt und Kern sowie die Gaststätten Zum Heinz und Naturfreundehaus gewinnen können.


Essbare Stadt


Aus einfachen Grünflächen in den Parkanlagen werden bunte Blumenwiesen mit Stauden-, Kräuter- und Gemüsebeeten für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen.

Die angelegten Flächen erlauben das Pflücken und Ernten der angebauten Pflanzen:

Die Bürgerinnen und Bürger können Küchenkräuter oder Salate und Gemüse aus den Beeten für ihren eigenen persönlichen Bedarf abschneiden und in ihrer Küche verwenden.

 

 

Wohnen für Hilfe

In der Stadt wird Studierenden freier Wohnraum zur Verfügung gestellt:

In einer Win-Win-Situation erhalten zum Beispiel alleinstehende ältere Personen Hilfe für die Unterhaltung ihres Gartens.

Diese Hilfe wird geleistet von Studierenden, die im Gegenzug für eine entsprechend geringere Miete Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen.

Weitere Infos Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhier