31.10.2019 Einladung zur Bürgerversammlung in Friedrichsthal

Die Städte Friedrichsthal und Sulzbach informieren über erste Ergebnisse des Starkregenschutzkonzeptes


In Folge der Starkregenereignisse des Jahres 2016 haben der Entsorgungszweckverband Friedrichsthal und die Stadt Sulzbach, gefördert durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz des Saarlandes, ein Hochwasser- und Starkregenschutzkonzept beim Ingenieurbüro CP, Beratende Ingenieure in Spiesen-Elversberg, in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse (Starkregengefahrenkarten, Schutzkonzept.) liegen nunmehr vor.

Die Städte Friedrichsthal und Sulzbach möchten in einer Bürgerversammlung am Mittwoch, 13. November, um 19.30 Uhr im Festsaal des Friedrichsthaler Rathauses über die Konzeption informieren. Die Bürgermeister Rolf Schultheis (Friedrichsthal) und Michael Adam (Sulzbach) eröffnen die Veranstaltung. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Das beauftragte Planungsbüro wird die Ergebnisse vorstellen und einen Einblick in die Stark-regengefahrenkarten geben.  Bei einem offenen Austausch haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, über ihre Erfahrungen mit Starkregen zu berichten. Fragen rund um das Thema Starkregen können an die Experten gestellt werden.

Zur Planung der Veranstaltung wird um Anmeldung mit Angabe der Adresse bei der Wohnortgemeinde gebeten:
Interessierte Personen aus Friedrichsthal können sich bei kania@friedrichsthal.de oder unter Tel. 06897-8568 303 oder 300 (Stadt Friedrichsthal, Bauamt, Frau Kania oder Frau Wagner) anmelden.

Die Anmeldungen für Bürgerinnen und Bürger aus Sulzbach nimmt die Stadt Sulzbach entgegen.