15.05.2019 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für eine mögliche Stichwahl am 09.06.2019 gesucht


Am 26. Mai 2019 finden die Europawahl und die Kommunalwahlen statt. Im Rahmen der Kommunalwahlen gibt es eine Direktwahl zum Regionalverbandsdirektor. Hier kann es eventuell zu einer Stichwahl am 9. Juni 2019 kommen.

Um die ordnungsgemäße Durchführung dieser Stichwahl zu gewährleisten, muss die Stadt Friedrichsthal Wahlvorstände für die Wahllokale bilden. Für die 9 Wahllokale werden noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht.

Jeder, der am 26. Mai 2019 an den Wahlen teilnehmen darf, kann Wahlhelferin oder Wahlhelfer werden. Eine Vorkenntnis ist nicht erforderlich.

Zu den Aufgaben gehören unter anderem:
- Ausgabe der Stimmzettel
- Beaufsichtigung der Wahlkabine und der Wahlurne
- Freigabe der Wahlurne für den Einwurf des Stimmzettels

Die Wahlvorstände werden so gebildet, dass mit erfahrenen Wahlhelfern zusammengearbeitet wird.

Der Wahldienst teilt sich grundsätzlich in zwei Schichten. Eine Vormittagsschicht von 7:30 Uhr bis 13:00 Uhr und eine Nachmittagsschicht von 12:45 Uhr bis 18:00 Uhr. Ab 18:00 Uhr finden sich alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer wieder im entsprechenden Wahllokal zum Auswerten der Wahl ein.

Für das Ehrenamt wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15 € gezahlt, sowie auf Anfrage eine Arbeitgeberbescheinigung für eine mögliche Zeitgutschrift ausgestellt. Dies sollte zuvor mit dem Arbeitgeber geklärt werden.

Bei Interesse an diesem Ehrenamt melden Sie sich beim Wahlamt der Stadt Friedrichsthal,
06897 8568-101 oder 105 oder per E-Mail: rathaus@friedrichsthal.de