26.10.2020 90 Jahre Grubenunglück Maybach


vlnr – Bürgermeister Rolf Schultheis – Axel Scharf –Sepp Maurer – Thomas Noll

Am 25.Oktober 1930 ereignete sich eines der schlimmsten Unglücke im Bergbau an der Saar auf der Grube Maybach. Infolge einer Schlagwetterexplosion verloren 98 Kumpel auf der Grubenanlage Maybach ihr Leben, die Familien ihren Vater, Bruder – ihr Familienmitglied und ihren Freund.

Bei der damaligen öffentlichen Trauerfeier gab man den Angehörigen und Hinterbliebenen das Versprechen, die Toten, die in Ausübung ihrer Arbeit ihr Leben verloren, nie zu vergessen.

Diesem Versprechen folgen seit nun 90 Jahren die Knappenvereine Friedrichsthal und Bildstock mit den umliegenden Knappenvereinen und der Stadt Friedrichsthal sowie reger Teilnahme aus der Bevölkerung an jenem 25. Oktober eines jeden Jahres.

Mit einem ökumenischen  Trauergottesdienst  und anschließenden Kranzniederlegung an der Gedenkstätte in Maybach gedenkt man jährlich wie versprochen diesem schrecklichen Ereignis.
Aufgrund der Corona Einschränkungen erfolgte die diesjährige Gedenkfeier durch Bürgermeister Rolf Schultheis sowie den Vertretern der Knappenvereine  Friedrichsthal und Bildstock Herrn Thomas Noll, Herrn Sepp Maurer und Herrn Axel Scharf im kleinen Rahmen mit einer Gedenkminute und der Kranzniederlegung.


 
 
Android H Gamefootfetishbb