10.09.2020 Abwechslungsreich ging es durch den Sommer am Rechtsschutzsaal


Ein unvergesslicher Abend mit „Groovin‘ High Group“ beschloss die musikalische Sommerreihe

Die diesjährige Konzertsaison am historischen Rechtsschutzsaal in Friedrichsthal-Bildstock startete am Sonntag, 2. August mit einem zünftigen Bergmannsfrühstück, zu dem die Stiftung Rechtsschutzsaal gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes als Veranstalter eingeladen hatten. Die Bewirtung hatten die Veranstalter selbst organisiert. Neben einem traditionellen Imbiss stand auch Kultur auf dem Programm – der bekannte saarländische Liedermacher Wolfgang Winkler brachte u.a. selbstkomponierte Arbeiterlieder zu Gehör.

Bei dem Gewerkschaftsfest am 21. August wurden die zahlreich anwesenden Gäste von der französischen Jazz-Sängerin Valérie Graschaire und dem Gitarristen Sylvain Courtney perfekt unterhalten. Beide sind bedeutende Künstler der Jazz-Szene in der Region Grand-Est und sie interpretierten eine Auswahl bekannter französischer Chansons. Ein wahres Highlight dieses Festes war der Auftritt von Lennart Barkowski, dessen Repertoire von englischsprachigen Songs bis hin zu anspruchsvollen politischen Liedern reicht. An diesem Tage wurde man bestens versorgt durch das Team des Partyservice Scheidt.

Am letzten Termin der beeindruckenden Sommer-Musikreihe gastierte „Groovin` High Group“ im historischen Saalbau. Das wechselhafte Wetter sorgte dafür, dass die Veranstaltung im Gebäudeinneren stattfand. Mit perfekter Licht- und Tonausstattung gestaltete sich dieser Abend als krönender Abschluss einer mehr als anspruchsvollen Serie von Veranstaltungen. Die Jazz-Formation Groovin‘ High vereint internationale Spitzenmusiker zu einem energiegeladenen, eleganten und mitreißenden Ensemble. Saxophonist Johannes Müller gilt als Shooting-Star der deutschen Jazz-Szene. August-Wilhelm Scheer spielt seit Jahren in ver-schiedenen Bands und Combos, er macht Tourneen im In- und Ausland. Gautier Laurent gilt als einer der führenden Bassisten im französisch-sprachigen Raum. Weltklasse-Pianist Pier-re-Alain Gouach kann man als einen der wegweisenden Pianisten Frankreichs bezeichnen. Der Schlagzeuger Remi Vignolo zählt zu den Top-Adressen in Sachen Jazz-Drums. Dieses Konzert wurde ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der August-Wilhelm-Scheer-Stiftung für Wissenschaft und Kunst. Auch für diesen unvergesslichen Abend hatte das Team vom Party-Service Scheidt für kulinarische Genüsse gesorgt.


 
 
Android H Gamefootfetishbb