23.06.2020 Klarinettenklänge auf dem Wochenmarkt

Helmut Eisel bezaubert mit einem Kurzauftritt in Friedrichsthal


Zur Abmilderung der Folgen der Pandemie-Krise für die Kulturschaffenden hat der Regionalverband Saarbrücken mehrere Kulturfördermaßnahmen umgesetzt, unter anderem  auch sogenannte „WalkActs“. In diesem Rahmen wurde der überregional bekannte Klezmer-Spezialist Helmut Eisel engagiert, der auf dem Friedrichsthaler Wochenmarkt „unplugged“ im Rahmen eines etwa 30-minütigen Kurzauftrittes sein Können unter Beweis stellte.

Das schier unerschöpfliche Potenzial der Klarinette, Geschichten zu erzählen, zu schimpfen, zu trösten, zu lachen und zu weinen, fasziniert Helmut Eisel bereits seit seiner Kindheit. In seinen Konzerten und Workshops teilt er die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten seiner Musik in der Kommunikation mit seinen Mitmusikern sowie ganz unmittelbar auch im Dialog mit dem Publikum.

Eine sehr überraschende Bereicherung des Marktlebens in Friedrichsthal ergab sich durch die facettenreiche Klangfülle der „sprechenden Klarinette“ und der inspirierenden Improvisationen von Helmut Eisel, einem der interessantesten und vielseitigsten Klarinettisten und Klezmermusiker Europas. Der Initiative des Regionalverbandes sei an dieser Stelle seitens der Marktbesucher, die dieser kulturellen Bereicherung teilhaftig wurden, herzlich gedankt.