04.05.2020 Grundschulen nehmen Betrieb wieder auf

Ab Montag, 4. Mai wird der Schulunterricht der vierten Klassen in den beiden örtlichen Grundschulen wieder aufgenommen


Das Bestuhlungskonzept sorgt für sicheren Abstand im Klassenzimmer


Die Einbahnstraßenregelung gilt insbesondere in Fluren und auf Treppen

Sowohl in der Bismarck- als auch in der Hoferkopfschule wurden für die Kinder der vierten Klassen je vier Gruppen-Säle hergerichtet.
Seitens der Stadt Friedrichsthal als Schulträgerin wurden aufgrund der Vorgaben des bestehenden Hygieneplans verschiedene Maßnahmen getroffen:

  • In den Klassen wurden die Arbeitsplätze der Kinder mit jeweils 2-Metern Abstand eingerichtet. Somit können in den Klassenräumen jeweils 10 – 11 Kinder beschult werden,
  • die Reinigungsfirmen werden mit geeigneten Desinfektionsmitteln arbeiten. Eine tägliche gründliche Reinigung findet statt,
  • die Hausmeister werden die Handläufe der Treppen vor Schulbeginn und nach den Pausen sowie die Tische, Stühle, Lichtschalter und Türklinken in den Klassensälen während der Pausenzeiten mit Flächendesinfektionsmittel reinigen,
  • es besteht jetzt Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers im gesamten Schulgebäude und auf dem Schulhof. Die Verwaltung hat daher Einwegmasken besorgt, damit Kinder, die keine Maske dabei haben, nicht nach Hause geschickt werden müssen. Auch stehen Einweghandschuhe für das Lehrpersonal zur Verfügung,
  • für die Benutzung der Toiletten wurde ein eigener Organisationsplan erarbeitet, dessen Kontrolle durch das Lehrpersonal gewährleistet wird. Seife und Papier stehen auf den Toiletten in ausreichender Menge zur Verfügung.
  • Absperrungen mit Flatterband sowie Bodenmarkierungen wurden im Schulgebäude und auf dem Schulhof durch die Hausmeister angebracht, um eine „Einbahnstraßenregelung“ im Schulbereich zu gewährleisten.