Nachrichten aus Friedrichsthal

Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule

Nachrichten

Auf Los geht´s los !!!

Bald rollen die ersten Bagger zur Verwirklichung der Baumaßnahme „Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule im Bereich der Freiwilligen Ganztagsschule“

Die vom Land über das Kommunale Investitionsfördergesetz; Kap. II  zur Verbesserung der Schulinfrastruktur bereitgestellten Zuschussmittel von insgesamt 639.000,00 Euro hat die Stadt Friedrichsthal größtenteils für den Schulstandort „Hoferkopfschule“ eingesetzt. Dort besteht schon seit längerem ein erhöhter Raumbedarf, aber die Baukosten hätte die Stadt alleine nicht stemmen können. Durch die hohe Zuschussquote des Landes von 90 % der förderfähigen Baukosten steht nun einer Verwirklichung nichts mehr im Wege.

Das Architekturbüro Pompa aus Saarbrücken hat bedarfsgerecht das neue Gebäude geplant, in dem im Wesentlichen ein großer Speiseraum mit integriertem Küchenbereich und Ruhe- und Spielzonen Platz finden. In dem Speisesaal können über 40 Kinder der Freiwilligen Ganztagsschule ihr Essen einnehmen und in den Ruhezonen ihre Seelen baumeln lassen. Neben einer behindertengerechten Toilettenanlage wird auch das Büro der FGTS in das Gebäude umziehen.

Man entschied sich für eine ökologische und damit nachhaltige Baukonstruktion in Holz. Durch den gewählten Standort und das Versetzen der vorhandenen Container für kreatives Schaffen entsteht ein kleiner Innenhof, der Platz für ein Freiluft-Klassenzimmer bietet. 
Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, kann es noch in diesem Jahr mit den Erd-, Maurer- und Betonarbeiten losgehen.  Geplant ist, die Baustelle über die Birkenallee anzufahren. 

Nach Fertigstellung des Gebäudes stehen dann die im Bereich des Bestandsgebäudes der Hoferkopfschule befindlichen und bisher von der FGTS genutzten Räumlichkeiten wieder für die Regelschule frei.

Die vom Land über das Kommunale Investitionsfördergesetz; Kap. II  zur Verbesserung der Schulinfrastruktur bereitgestellten Zuschussmittel von insgesamt 639.000,00 Euro hat die Stadt Friedrichsthal größtenteils für den Schulstandort „Hoferkopfschule“ eingesetzt. Dort besteht schon seit längerem ein erhöhter Raumbedarf, aber die Baukosten hätte die Stadt alleine nicht stemmen können. Durch die hohe Zuschussquote des Landes von 90 % der förderfähigen Baukosten steht nun einer Verwirklichung nichts mehr im Wege.

Das Architekturbüro Pompa aus Saarbrücken hat bedarfsgerecht das neue Gebäude geplant, in dem im Wesentlichen ein großer Speiseraum mit integriertem Küchenbereich und Ruhe- und Spielzonen Platz finden. In dem Speisesaal können über 40 Kinder der Freiwilligen Ganztagsschule ihr Essen einnehmen und in den Ruhezonen ihre Seelen baumeln lassen. Neben einer behindertengerechten Toilettenanlage wird auch das Büro der FGTS in das Gebäude umziehen.

Man entschied sich für eine ökologische und damit nachhaltige Baukonstruktion in Holz. Durch den gewählten Standort und das Versetzen der vorhandenen Container für kreatives Schaffen entsteht ein kleiner Innenhof, der Platz für ein Freiluft-Klassenzimmer bietet. 
Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, kann es noch in diesem Jahr mit den Erd-, Maurer- und Betonarbeiten losgehen.  Geplant ist, die Baustelle über die Birkenallee anzufahren. 

Nach Fertigstellung des Gebäudes stehen dann die im Bereich des Bestandsgebäudes der Hoferkopfschule befindlichen und bisher von der FGTS genutzten Räumlichkeiten wieder für die Regelschule frei.